Neue Perspektiven nach Studienabbruch


Und Morgen Meister
16. August 2016 | Ein Studium ohne Abschluss abzubrechen ist für die meisten Betroffenen eine schwierige Entscheidung. Insbesondere, wenn man schon einige Zeit und Anstrengungen in die akademische Ausbildung investiert hat, ist es nicht leicht, eine neue berufliche Perspektive zu entwickeln. Die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster bietet daher Studienabbrechern, die mindestens 6 Semester ohne Abschluss studiert haben, kurzfristig besondere Qualifizierungsprogramme an.
Angesprochen sind junge Menschen, die eine kaufmännische Laufbahn einschlagen möchten. Knapp zwei Jahre dauern die Qualifizierungen, die zu einem anerkannten Berufsabschluss wie zum Beispiel als Industriekauffrau bzw. Industriekaufmann führen. „Damit können ehemalige Studenten in kurzer Zeit eine neue berufliche Basis legen“, erläutert Theo Wübbels, Teamleiter akademische Berufe der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster. Die Inhalte der angebotenen Qualifizierungen werden in kleinen Gruppen vermittelt. Integriert ist eine 6-monatige betriebliche Ausbildungsphase. „Hier werden die praktischen Anwendungen erlernt. Nicht selten ergeben sich aus den Praxiseinsätzen nachfolgende neue berufliche Chancen“, berichtet Wübbels. Studienabbrecher, die sich für die Teilnahme an einer kaufmännischen Qualifizierung interessieren, sollten sich bis Ende August für ein Beratungsgespräch in der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster anmelden. Die Berufsberatung bietet Gespräche in der Agentur für Arbeit in Ahlen, Beckum, Münster und Warendorf an. Termine können per E-Mail an: Ahlen-Muenster.Hochschulteam@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 0251-698 333 vereinbart werden.

Pressemitteilung 066/2016